Exchange verlangt, dass Benutzer Bitcoin zurückgeben, das während eines technischen Defekts für 6.000 US-Dollar gekauft wurde

Eine offensichtliche „Panne“ am PDAX senkte die BTC-Preise vorübergehend um 88% und führte dazu, dass der Handel ausgesetzt wurde. Der Austausch hielt gestern eine Pressekonferenz ab, um zu erklären, was passiert ist.

Eine der größten Krypto-Börsen in Südostasien macht einen technischen Fehler für den Preis von Bitcoin verantwortlich, der am 16. Februar auf 300.000 PHP (rund 6.100 US-Dollar) gefallen ist

Einer unbekannten Anzahl von Kunden der Philippine Digital Assets Exchange (PDAX) gelang es, Tausende von BTC mit einem massiven Rabatt an der Börse zu kaufen, was sie zu Milliardären in lokaler Währung auf Papier machte – zumindest für einige Stunden.

Eine Reihe von PDAX-Kunden hat ihr gekauftes Bitcoin bis zum Umtauschlimit für Einzelkonten von einem BTC pro 24 Stunden zurückgezogen. Diesen Berichten zufolge fordert PDAX von diesen Benutzern die Rückerstattung von BTC, die sie während des Absturzes erhalten haben, unter Androhung möglicher rechtlicher Schritte.

Der technische Fehler führte zu einer 36-stündigen Schließung, und mehrere Benutzer melden weiterhin, dass sie außerhalb ihrer Konten gesperrt bleiben

Ein Benutzer, der es geschafft hat, Bitcoin zu kaufen, als es von 2,4 Millionen PHP auf 300.000 PHP gesunken ist, hat sich an Reddit gewandt , um nach Meinungen zu fragen, ob er gesetzlich verpflichtet ist, das Bitcoin zurückzugeben, und eine Menge gemischter Antworten erhalten.

„Ich habe es geschafft, das gekaufte BTC auf eine andere Geldbörse außerhalb von PDAX zu übertragen, kurz bevor sie den Handel und schließlich die Website geschlossen haben“, erklärte der Redditor in einem Thread zu r / phinvest .

„Nach fast 24 Stunden schickten sie mir ein Anforderungsschreiben und eine SMS, in denen sie mich aufforderten, das BTC zurückzusenden, das im Rahmen meiner Rechte gekauft wurde, ohne gegen Gesetze oder Vorschriften der Handelsplattform zu verstoßen rechtliche Schritte gegen mich. “

Am 23. Februar PDAX CEO Nichel Gaba hielt eine Pressekonferenz weiter zu klären , was vor der Woche geschehen war. Er erklärte, dass die Belastung des Austauschs durch eine Flut unerwarteter Aktivitäten zu einer Panne geführt habe, die es ermöglicht habe, eine nicht finanzierte Bestellung mit einer finanzierten Bestellung abzugleichen. Laut Gaba führte dies zu einem Kaskadeneffekt, der den Preis für BTC unter ein vernünftiges Niveau senkte.

„Es ist sehr verständlich, dass sich viele Benutzer verärgert fühlen, wenn sie das kaufen konnten, was sie für eine Bestellung von Bitcoin zu sehr niedrigen Preisen hielten. Leider waren die zugrunde liegenden Bitcoins nie im Besitz der Börse, so dass dort nie wirklich etwas gekauft oder verkauft werden kann. “

Share