Krypto braut sich in Kolumbien zusammen: Aktive Adoption, die Sie wecken wird

Die wachsende Beliebtheit von Kryptowährungen in Kolumbien wurde ausführlich diskutiert, da es keinen einstimmigen Konsens über die Hauptgründe gibt, die diese Dynamik antreiben.

Tatsache ist , dass es mehr Studien, wie die durchgeführt durch Statista, die ein signifikantes und relevantes Interesse seitens des kolumbianischen Benutzers widerspiegeln, es als das dritte Land mit der größten Anzahl von Krypto Benutzern hervorheben.

Umfrage zur Einführung von Kryptowährungen in den fünf wichtigsten Ländern

Die Bitcoin Evolution Statistiken sprechen für sich

Laut der 2019 veröffentlichten Statista Global Consumer Survey, in der eine Online-Umfrage unter 1.000 Personen für jedes untersuchte Land durchgeführt wurde, hat Lateinamerika die Region mit der weltweit höchsten Anzahl an Bitcoin Evolution Kryptonutzern. Eine weitere Umfrage, die 2019 vom Peer-to-Peer-Krypto-Austausch Paxful in Zusammenarbeit mit dem Consumer-Insights-Unternehmen Toluma Insights durchgeführt wurde, ergab, dass die Einführung von Bitcoin Evolution und Ethereum ( ETH ) in der kolumbianischen Bevölkerung einen Bitcoin Evolution Aufwärtstrend verzeichnet.

Dem Bericht zufolge wussten 87% der Befragten von der Existenz von Kryptowährungen, von denen 80% ihre Bereitschaft zeigten, in Krypto zu investieren. Das ist nicht überraschend, wenn man bedenkt , dass Paxful verarbeitet mehr als im Jahr 2019 $ 1 Million von kolumbianischen Benutzern.

Darüber hinaus veröffentlichte Forbes 2018 eine Liste der „Top 10 der Bitcoin-Städte“ der Welt, womit die kolumbianische Hauptstadt Bogotá aufgrund ihrer 87 Krypto-Geschäfte zu dieser Zeit auf dem siebten Platz lag.

Bitcoin

Eine Antwort auf die Inflation?

Es gibt gemischte Meinungen darüber, was Kolumbien zu einem der Länder mit der weltweit höchsten Krypto-Akzeptanz macht.

In einem Dialog mit Cointelegraph sagte Jarek Duque, Chefanalyst für die Region Lateinamerika bei der in den Vereinigten Arabischen Emiraten ansässigen Finanzakademie Tradepedia LLC, dass die Inflation nicht einer der Gründe für diesen Anstieg der Krypto-Popularität sein kann, da das Land einen der stabilsten hatte Inflationsraten innerhalb der Region, die derzeit steht jährlich bei 3,72%.

Dies ist in Argentinien nicht der Fall, behauptet Duque, das eine instabile und höhere Inflation aufweist, und dies erklärt, warum es laut Statista das Drittland mit der höchsten Krypto-Akzeptanz der Welt ist.

Um zu erklären, warum es in Kolumbien einen Krypto-Boom gibt, zitiert Duque einen 2019 veröffentlichten DEA-Bericht, der besagt, dass Kryptowährungen von mexikanischen und kolumbianischen Kartellen zur Geldwäsche verwendet werden. Duque kommentierte Folgendes in Bezug auf die Investitionskultur in Kryptowährungen in Kolumbien:

„Insgesamt ist die finanzielle Bildung in unserem Land gering, wenn man bedenkt, dass in den USA rund 70% der erwachsenen Bevölkerung eine Vorstellung von den Finanzmärkten haben, während in Kolumbien nur 1% etwas darüber wissen. Letzteres würde bedeuten, dass die Kolumbianer im Allgemeinen nicht über genügend technisches Wissen verfügen, um einen so komplexen Vermögenswert wie Kryptowährungen zu verstehen und ihn als sicheren Hafen zu betrachten. “

Es gab Versuche, die Kryptoumgebung in Kolumbien zu regulieren, obwohl sie scheinbar erfolglos blieben. Beispielsweise wurde am 4. April 2019 ein Entwurf mit den Spezifikationen zur Regulierung der Crypto Exchange-Plattformen veröffentlicht . Ziel dieses Gesetzes war es, allgemein zu definieren, wie Unternehmen, die Krypto-Austauschdienste in Kolumbien anbieten, arbeiten sollen.

Obwohl die kolumbianischen Finanzwächter keine klare Position vertreten, veröffentlichte die Banco de la República – Kolumbiens Zentralbank von Kolumbien – 2018 einen Artikel, in dem die Existenz von Krypto-Assets anerkannt wurde. Die Zentralbank überlegte, ob Kryptowährungen als echtes Geld betrachtet werden sollten:

„Obwohl diese Vermögenswerte die Fähigkeit besitzen, Funktionen wie Zahlungsmittel, Werteinzahlung und Rechnungseinheit zu erfüllen, fehlen ihnen in der Praxis, wie in mehreren Veröffentlichungen der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) angegeben, die rechtlichen Merkmale Ausschreibung und werden wahrscheinlich nicht als Geld betrachtet. “

Cointelegraph wandte sich zur weiteren Klärung an die Banco de la República und das Ministerium für Informationstechnologien und Kommunikation, erhielt jedoch zum Zeitpunkt der Drucklegung keine Antwort.